Auszug - Erlass der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018  

Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Breitenburg
TOP: Ö 5
Gremium: Finanzausschuss der Gemeinde Breitenburg Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 12.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:25 Anlass: Sitzung
Raum: Clubraum des BSC Nordoe
Ort: Postkamp 28, 25524 Breitenburg
VO/035/2018/Bburg Erlass der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:4 - Amt für Finanzen   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Allen Finanzausschussmitgliedern liegt die Sitzungsvorlage VO/035/2018/Bburg (Erster Entwurf des 1. Nachtragshaushaltsplanesr das Haushaltsjahr 2018 vom 23.10.2018) vor. Ausschussvorsitzender Bahr und Herr Kurth erläutern den Entwurf des 1. Nachtragshaushaltsplanes 2018.  

 

Veränderungen zum Entwurf des  1. Nachtragshaushaltsplanes ergeben sich aus der  anliegenden Veränderungsliste.

 

Beschluss

Der Finanzausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung folgenden Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt, die nachstehende 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018.

1.Nachtragshaushaltssatzung der Gemeinde Breitenburg

r das Haushaltsjahr 2018

 

Aufgrund des § 95b der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 03.12.2018 - und mit Genehmigung der Kommunalaufsichtsbehörde - folgende Nachtragshaushaltssatzung erlassen:

 

§ 1

Mit dem Nachtragshaushaltsplan werden

 

 

 

 

Und damit der Gesamtbetrag des Haushaltsplanes einschl. der Nachträge

 

 

erhöht

um

EUR

vermindert

um

EUR

gegenüber

bisher

EUR

nunmehr

festgesetzt

auf

EUR

1.

im Ergebnisplan der

 

 

 

 

 

Gesamtbetrag der Erträge

12.300

2.900

1.529.200

1.538.600

 

Gesamtbetrag der Aufwendungen

1.400

63.600

1.690.000

1.627.800

 

Jahresfehlbetrag

-10.900

60.700

160.800

89.200

 

 

 

 

 

 

2.

im Finanzplan der

 

 

 

 

 

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit

12.300

2.900

1.490.500

1.499.900

 

 

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit

1.400

63.600

1.620.800

1.558.600

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit

220.000

0

50.000

270.000

 

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit

220.000

0

188.800

408.800

 

§ 2

Es werden neu festgesetzt:

1.

der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

von bisher

0

EUR

auf

220.000

EUR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                   § 3

Gemäß § 20 Gemeindehaushaltsverordnung Doppik werden folgende Budgets gebildet:

 

1. Personalbudget

Die Personalaufwendungen bilden das Personalbudget.

 

2.Bilanzielle Abschreibungen / Erträge aus der Auflösung von Sonderposten

Die bilanziellen Abschreibungen und die Erträge aus der Auflösung von Sonderposten

werden zu einem Budget zusammengefasst.

 

3.Budget je Kostenstelle

Die übrigen Erträge und Aufwendungen sowie Einzahlungen und Auszahlungen unter einer

Kostenstelle bilden ein Budget.

 

Bezüglich der Deckungsfähigkeit gelten die Bestimmungen des § 22 Gemeindehaushaltsverordnung -  Doppik.

 

 

 

 

    § 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kommunalaufsichtliche Genehmigung wurde am XX.XX.XXXX erteilt.

 

 

 

_______________________________________

Ort, Datumrgermeister

 

 

 

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis: Einstimmig

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Veränderungen zum Entwurf 23.10. 1. Ntgs.haushaltsplan 2018 (38 KB)