Auszug - Maßnahmen zur Kindergarten-Erweiterung  

Sitzung der Gemeindevertretung Münsterdorf
TOP: Ö 9
Gremium: Gemeindevertretung Münsterdorf Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 16.07.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:15 Anlass: Sitzung
VO/065/2019/Müdo Erweiterung Kindergarten Münsterdorf
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Federführend:3 - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Bezüglich der Planungen des Kindergartenanbaus berichtet Bürgermeister Unganz von den planerischen Möglichkeiten:

1. Bau auf dem Kindergartengrundstück: Aufhebung der 1. Änderung des B-Planes Nr. 5 und               Einziehung der Gartenstraße

2. Bau in den Straßenbereich: Neuaufstellung eines B-Planes und Einziehung der Gartenstraße

Im Gehweg und im Straßenverlauf sind entlang des Kindergartengrundstückes diverse Versorgungsleitungen verlegt. Ein Anbau in den Bereich der jetzigen Straße würde nur unter der Voraussetzung, dass die vorhandenen Leitungen auf Kosten der Gemeinde umgelegt werden, möglich sein.

Das Kreisbauamt hat bereits seine Zustimmung signalisiert, den Bauantrag trotz des bestehenden B-Planes genehmigungsorientiert zu prüfen.

Einen Anbau in Form eines neuen Obergeschosses hält Herr Braker aus statischen Gründen für unrealistisch.

Beschluss

Beschluss:

Der Kindergartenanbau soll auf dem bisherigen Kindergartengrundstück realisiert werden.

Die Verwaltung wird gebeten, das Aufhebungsverfahren für die 1. Änderung des B-Planes Nr. 5 sowie das Einziehungsverfahren für einen Bereich in der Gartenstraße vorzubereiten.

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis: einstimmig dafür

 

Herr Schümann erkundigt sich nach der zeitlichen Planung. Die Gemeinde möchte den Anbau möglichst im Kindergartenjahr 2020/2021 in Betrieb nehmen.

Herr Braker erläutert, dass dies nicht möglich sein wird. Für die Erstellung des Bauantrages bedarf es einiger Vorlaufszeit. Die Genehmigung benötigt im Schnitt 3-4 Monate. Im Anschluss kann das Vergabeverfahren durchgeführt werden, hierfür werden ebenfalls 3 Monate benötigt. Herr Braker hält daher den frühsten Baubeginn im Frühjahr 2020 für realistisch. Der Bau wird ebenfalls 7-8 Monate andauern.

 

Dieser Ausblick verdeutlicht, dass schnellstmöglich der Kindergartenausschuss einberufen werden sollte, um die Planung und ggf. notwendige Zwischenlösungen für die Gruppenunterbringung zu beraten. Als Termin wird der 07.08.2019, 19.30 Uhr, im Multifunktionsraum der Grundschule, festgehalten. Herr Braker sagt seine Teilnahme zu und wird hierzu Anbaumöglichkeiten ausarbeiten.

 

rgermeister Unganz verabschiedet Herrn Braker um 20.52 Uhr.