Auszug - Zukünftige Fäkalschlammentsorgung aus den Hauskläranlagen/ Aufgabenübertragung an den Wasserverband "Unteres Störgebiet"  

Sitzung der Gemeindevertretung Münsterdorf
TOP: Ö 14
Gremium: Gemeindevertretung Münsterdorf Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 10.12.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:22 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrzweckraum der Grundschule
Ort: Kirchenstraße 7, 25587 Münsterdorf
VO/089/2019/Müdo Zukünftige Fäkalschlammentsorgung aus den Hauskläranlagen/ Aufgabenübertragung an den Wasserverband "Unteres Störgebiet"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:3 - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

rgermeister Unganz erläutert zunächst den Unterschied zwischen Klär- und Fäkalschlamm. Die Beseitigung des in Hauskläranlagen anfallendenkalschlammes wurde seinerzeit als Aufgabe der Abwasserbeseitigung an die Amtsverwaltung übertragen. Auch die Abfuhr und der Verbleib der Fäkalschlämme ist in den letzten Jahren zunehmend teurer und schwieriger geworden.

Man strebt daher mit anderen Amtsverwaltungen des Kreises und dem Wasserverband Unteres Störgebiet eine Zentralisierung dieser Aufgabe an. Die Umsetzung und notwendigen Grundlagen werden aktuell geprüft.

Beschluss

Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, eine Rückübertragung der Aufgabe zur Abwasserbeseitigungspflicht für Hauskläranlagen vom Amt Breitenburg auf die Gemeinde zu prüfen und die Aufgabenübertragung an den Wasserverband „Unteres Störgebiet“ zu verhandeln.

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis: einstimmig dafür