Auszug - Aufhebung des B-Plan Nr. 14 "Klotzenkuhle", für das Gebiet südlich der "Mühlenstraße", westlich der Straße "Kuhteich", nördlich des Bereiches "Kuhteichsmoor" (Flurstück 25/34, Flur 4, Gemarkung Münsterdorf) und östlich des Sportplatzes a) Beratung und Entscheidung über die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss gem. § 3 Abs. 2 BauGB  

Sitzung der Gemeindevertretung Münsterdorf
TOP: Ö 12
Gremium: Gemeindevertretung Münsterdorf Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 10.12.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:22 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrzweckraum der Grundschule
Ort: Kirchenstraße 7, 25587 Münsterdorf
VO/073/2019/Müdo Aufhebung des B-Plan Nr. 14 "Klotzenkuhle", für das Gebiet südlich der "Mühlenstraße", westlich der Straße "Kuhteich", nördlich des Bereiches "Kuhteichsmoor" (Flurstück 25/34, Flur 4, Gemarkung Münsterdorf) und östlich des Sportplatzes
a) Beratung und Entscheidung über die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange
b) Entwurfs- und Auslegungsbeschluss gem. § 3 Abs. 2 BauGB
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:3 - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

rgermeister Unganz verweist auf die eingegangenen Stellungnahmen, die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung eingegangen sind. Hervorzuheben sind die Rückmeldungen des LLUR, der UNB und die des Kreisbauamtes.

rgermeister Unganz erinnert außerdem an die Beratung im Bau- und Umweltausschuss. Die Verwaltung hatte empfohlen ein neuesrmgutachtenr die Bauleitplanung zu beauftragen. Dies wird weiterhin abgelehnt, da die Annahme, dass der heutige Lärm, der vom Sportplatz ausgeht, geringer ist als zu Zeiten der B-Plan-Aufstellung, schlüssig anhand der vorliegenden Fakten argumentiert werden kann.

 

Beschluss

Beschluss:

1. Über die von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (TöB) vorgebrachten Stellungnahmen wird gemäß der vorliegenden Liste der Abwägungsvorschläge entschieden.

Alle Abwägungen sind in den Entwurf der Aufhebungssatzung und der Begründung sowie des Umweltberichtes einzuarbeiten.

 

2.Der Amtsvorsteher des Amtes Breitenburg wird beauftragt, diejenigen, die eine Stellungnahme abgegeben haben, von dem Ergebnis mit Angabe der Gründe in Kenntnis zu setzen.

 

3. Der Entwurf der Aufhebungssatzung und der Begründung einschl. des Umweltberichtes werden gebilligt. Der Entwurf ist nach § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen. Die nach § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligenden Stellen sind von der Auslegung zu benachrichtigen und zur Abgabe einer Stellungnahme innerhalb eines Monats aufzufordern.

 

4. Ort und Dauer der Auslegung sowie Angaben dazu, welche umweltbezogenen Informationen verfügbar sind, sind mindestens eine Woche vor Beginn der Auslegung ortsüblich bekannt zu machen (§ 3 Abs. 2 BauGB). Der Amtsvorsteher des Amtes Breitenburg wird beauftragt, die Bekanntmachung zu veranlassen.

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis: einstimmig dafür