Auszug - Freibadsaison 2019/2020 - Rückblick/Ausblick -  

Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Soziales der Gemeinde Lägerdorf
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Kultur, Sport und Soziales der Gemeinde Lägerdorf Beschlussart:
Datum: Di, 11.02.2020 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 19:55 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus
Ort: Breitenburger Straße 23, 25566 Lägerdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Vorsitzender Jörg Anders begrüßt zu diesem Tagesordnungspunkt den Betriebsleiter des Freibades, Herrn Tim Friedrichs.
Bezüglich der neu einzustellenden Reinigungskraft sowie einer Kassiererin / eines Kassierers hat es bereits Vorgespräche gegeben.

Mit Hilfe von Olaf Petersen soll das Kassiererhäuschen instand gesetzt und der Eingangsbereich offener gestaltet werden.

 

Die Modernisierung im Sanitärbereich ist nun weitestgehend abgeschlossen.
r diese Saison ist es geplant, neue Papierspender und Mülleimer zu beschaffen, sowie die Waschtische instand zu setzen. Hierfür wird Herr Friedrichs ein Angebot einholen.

 

r das Mülltrennsystem im Freibad sollen zusätzlich eine weitere gelbe und eine schwarze Tonne beschafft werden.

 

Um die Schwalben auf dem Gelände des Freibades umzuleiten, ist die Errichtung eines Schwalbenhauses geplant. Aufgrund der hohen Kosten von ca. 10.000,00 € (ohne Seitenwände und Türen) ist eine Ausschreibung durch das Bauamt erforderlich.

Um eine Förderung durch die Umweltbehörde von bis zu 100 % zu erhalten, muss zunächst ein Konzept vorgelegt werden. Zudem wird vorgeschlagen, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen.

 

Vorsitzender Jörg Anders berichtet von insgesamt 24.659 Badegästen, die das Freibad in der vergangenen Saison besucht haben. Zudem waren Einnahmen in Höhe von 66.000,00 € und Ausgaben in Höhe von 79.500,00 € zu verzeichnen.

 

Herr Friedrichs berichtet, dass in der nächsten Saison wieder Schwimmkurse angeboten werden.
In diesem Zusammenhang bedankt sich Herr Niemann noch einmal bei Herrn Friedrichs für die Mithilfe beim Schwimmunterricht der Grundschule zusammen mit Frau Dücker während des Personalausfalls. Ohne seine Unterstützung hätte dieser so nicht weitergeführt werden können.

 

 

Beschluss

 

Abstimmungsergebnis