Auszug - Wegeangelegenheiten  

Sitzung der Gemeindevertretung Auufer
TOP: Ö 7
Gremium: Gemeindevertretung Auufer Beschlussart:
Datum: Do, 30.07.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:22 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrgerätehaus Auufer/Wittenbergen
Ort: Mühlenstraße 5c, 25548 Wittenbergen
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll
  1. Herr Gripp berichtet von dem Ortstermin nach Abschluss der Maßnahmen zur Verlegung der Glasfaseranschlüsse. Die Firma lehnt es weiterhin ab, sich bezüglich der Beseitigung der entstandenen Schäden in Richtung der Gemeinde zu bewegen. Die Firma ist im Besitz von Fotomaterial, das belegen soll, dass die Banketten schon vor dem Beginn der Maßnahme in einem schlechten Zustand waren. Herr Gripp kritisiert das Verhalten der Firma. Er verfügt über Bildmaterial, das sehr wohl belegt, dass die Schäden vorher noch nicht da waren. Frau Widmann erläutert, dass die Gemeinde den Nachweis erbringen muss, wer für die Schäden verantwortlich gemacht werden kann. Der Verursacher muss identifiziert werden. Und das fällt in dieser Angelegenheit sehr schwer. In der Gemeindevertretung besteht daher Einvernehmen, die Schäden in Eigenleistung zu beheben.

 

  1. Die Bauarbeiten an der Au wurden in Eigenleistung durchführt. Ebenso wurden die Wege in Eigenleistung gemäht.

 

  1. Im Winter muss verstärkt Knickpflege betrieben werden.

 

  1. Herr Holst bittet darum, dass der Fußweg von der Roten Brücke in Richtung Wulfsmoor endwidmet wird. Laut Auskunft von Herrn Holst liegt die Fläche in seinem Eigentum. Frau Widmann erklärt, dass dann eine Endwidmung nicht möglich ist, da es sich um keinen öffentlichen Weg handelt. Die Verwaltung wird gebeten, die Angelegenheit zu überpfen.

 

(Anmerkung der Verwaltung: Der besagte Weg befindet sich im Eigentum der Gemeinde Auufer. Da es sich aber um keinen öffentlichen Weg handelt, kommt eine Einziehung nicht in Betracht.)

Beschluss

 

Abstimmungsergebnis