Auszug - Detaillierte Beratung des Jahresabschlusses 2019 mit Entscheidungen über die Bildung von Rückstellungen usw.  

Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses der Gemeinde Münsterdorf
TOP: Ö 3
Gremium: Rechnungsprüfungssausschuss der Gemeinde Münsterdorf Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 19.08.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:51 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer in der Amtsverwaltung Breitenburg
Ort: Osterholz 5, 25524 Breitenburg
VO/103/2020/Müdo Beschlussfassung über den Jahresabschluss 2019
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:4 - Amt für Finanzen   
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll

Allen Ausschussmitgliedern liegen die Unterlagen über den Jahresabschluss 2019 vor.

Herr Hatje erläutert anhand des Lageberichtes die Finanzlage der Gemeinde Münsterdorf.

Die einzelnen Unterlagen des Jahresabschlusses werden durchgesehen.

 

Es werden folgende Fragen gestellt bzw. Themen angesprochen:

 

  • Klärschlammabfuhr – Ist-Ergebnis erheblich unter Haushaltsansatz
    Herr Hatje erläutert, dass für die Ermittlung der Höhe des Haushaltsansatzes aufgrund der Schwierigkeiten bei der Suche nach der Klärschlammverwertung von den teuersten Alternativen ausgegangen wurde. Im Laufe des Jahres 2019 ist es dem Bauamt dann gelungen, kostengünstigere Alternativen hierfür zu finden. Es konnten somit Haushaltsmittel eingespart werden.
     
  • Herr Hatje trägt vor, dass die Gemeinde Münsterdorf Miet- und Pachteinnahmen für folgende Objekte einnimmt:

 

 - Miete Haus Osterstraße 30

 - Miete VHS-Gebäude

 - Jagdpacht

 - Pacht für den Sportplatz des MSV

 - Pacht für das Abstellen der Altkleider-Container

 - Pacht für ehemaligen TOP-Kauf-Markt
 

  • Auf Nachfrage erläutert Herr Hatje, dass unter der Kostenstelle Liegenschaften folgende Abschreibungen gebucht werden:

 

  - Abschreibungen für den ehemaligen Sparkassenteil in Höhe von 1.957,71 €

 - Abschreibungen für den ehemaligen TOP-Kauf-Mark in Höhe von 3.809,41 €

 - Abschreibungen für das Gebäude Osterstraße 30 in Höhe von 3.130,05 €

 - Abschreibungen für die ehemalige Wohnung im Feuerwehrgerätehaus in Höhe von

   318,47 €

 

Da die Wohnung im Feuerwehrgerätehaus nicht mehr besteht, ist diese ab 2020 aus der Anlagenbuchhaltung herauszubuchen.

Bezüglich der Gebäudeteile ehemalige Sparkasse und TOP-Kauf-Markt ist zu prüfen, ob diese Werte von der Höhe her richtig sind oder die Gesamtwerte als Grundstückswert gebucht werden können.

 

  • Es wird nachgefragt, ob Ergebnisse aus den Kanalverfilmungen bezüglich Sanierungsmaßnahmen und des Kanalkatasters vorliegen.
    In diesem Zusammenhang sollte auch erläutert werden, wie der Bearbeitungsstand für die anderen Kataster (Straßenbeleuchtung, Gemeindestraßen) ist.
     
  • Es wird um Erläuterung gebeten, welche landwirtschaftlichen Wege  die Gemeinde Münsterdorf beim Wegeunterhaltungsverband angemeldet hat.