Auszug - Erweiterung der Grundschule Münsterdorf  

Sitzung des Schul-, Sport-, Jugend-, Sozial- und Kulturausschusses der Gemeinde Münsterdorf
TOP: Ö 4
Gremium: Schul-, Sport-, Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss der Gemeinde Münsterdorf Beschlussart:
Datum: Di, 18.08.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:59 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Grundschule Münsterdorf
Ort: Kirchenstraße 7, 25587 Münsterdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Das Thema „Erweiterung der Grundschule“ umfasst genaugenommen zwei wesentliche Punkte.
Zum einen ist über den maroden Zustand des Gebäudes der Volkshochschule und das weitere Vorgehen diesbezüglich zu beraten.
Zum anderen ist über die Erweiterung der Schule in Bezug auf die Zweizügigkeit zu beraten und abzustimmen.

 
Zunächst bittet die Ausschussvorsitzende um eine Stellungnahme bezüglich des VHS-Gebäudes.
Herr Pokriefke spricht sich aufgrund des erheblichen Platzmangels im Bezug auf Schul- und VHS-Nutzung für eine Kompletterneuerung des Gebäudes aus. Diese Meinung vertritt auch Herr Ackmann.
Auch die Schule würde eine Erneuerung und die damit verbundene Vergrößerung des Gebäudes sehr begrüßen, Frau König und ihre Kolleginnen /Kollegen haben bereits einige Ideen und Vorstellungen, die mit einer größeren Fläche umsetzbar wären.
Herr Schumacher zieht auch die Möglichkeit einer historischen Sanierung in Betracht, um so die Außenfassade erhalten zu können.

Dies sei allerdings eine Kostenfrage und müsste mit einem Architekten geklärt werden.  

Auch im Hinblick auf die Schulentwicklung (verpflichtende Ganztagsbetreuung ab 2025) mache es Sinn, sich bereits heute darauf einzustellen und in Bezug auf das Raumangebot  vorzubeugen.

 

 

Nun fordert Frau Ziegler auf, ein Meinungsbild bezüglich der Schulerweiterung herzustellen.

Herr Pokriefke befürwortet ein enges Zusammenarbeiten mit der Gemeinde Dägeling, diese Meinung teilen auch Frau Ziegler und Herr Ackmann.
Herr Ackmann fügt hinzu, dass glicherweise Kinder aus anderen Gemeinden, wie beispielsweise aus den Moordörfern, hinzukommen und somit das Einzugsgebiet erweitern könnten.
Auch aus dem gemeindlichen Kindergarten kommen jährlich Kinder hinzu, die dann die Grundschule Münsterdorf besuchen.
Gegen die Erweiterung spräche, dass die Schule bisher gerade wegen ihrer Kleinheit und ihres rflichen Charakters so beliebt sei. Daher betont Herr Schümann auch noch einmal, dass nicht jeder Jahrgang zweizügig sein müsste, hier könnehrlich jeweils nach Bedarf  individuell über die Klassengröße und die Ein- oder Zweizügigkeit entschieden werden.

Frau König befürwortet ein Zusammenarbeiten mit der Gemeinde Dägeling grundsätzlich auch, möchte aber ebenfalls verhindern, dass der Zwang besteht, in jedem Jahrgang zweizügig zu werden. In diesem Schuljahr musste beispielsweise kein auswärtiges Kind abgewiesen werden, eine Zweizügigkeit wäre somit nicht notwendig gewesen.

 

Abschließend spricht Frau König der Gemeindevertretung noch ihren Dank dafür aus, dass die Schulsekretärin Frau Manthey, die bislang nur wenige Stunden hatte, jetzt täglich im Büro der Schule ist.
Zudem möchte sie Herrn Grell für die tatkräftige Unterstützung im Zusammenhang mit Arbeiten in und an der Schule danken.

Beschluss

  1. Beschluss:
    Der Schul-, Sport-, Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss spricht sich dafür aus, das Gebäude der Volkshochschule zu erneuern und zu vergrößern.

 

  1. Beschluss:
    Der Schul-, Sport-, Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, zwecks Gründung eines Schulverbandes und Erweiterung der Grundschule Münsterdorf (Zweizügigkeit im Bedarfsfall), über den Bürgermeister mit der Gemeinde Dägeling Kontakt aufzunehmen.

 

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis zu 1.:  einstimmig

Abstimmungsergebnis zu 2.: einstimmig