Auszug - Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 10 "Pflege- und Seniorenheim" der Gemeinde Lägerdorf für das Gebiet südlich 'Stiftstraße', westlich 'Breitenburger Straße' (L 116), nördlich der Bebauung 'Steinkamp' und östlich Friedhof sowie nördlich 'Stiftstraße, östlich Kirche, südlich des Waldes und westlich der Bebauung 'Stiftstraße 23' hier:a) Beratung/Entscheidung über die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange b) Entwurfs-/Auslegungsbeschluss gem. § 3 II BauGB  

Sitzung der Gemeindevertretung Lägerdorf
TOP: Ö 20
Gremium: Gemeindevertretung Lägerdorf Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 22.09.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus
Ort: Breitenburger Straße 23, 25566 Lägerdorf
VO/102/2020/Ldorf Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 10 "Pflege- und Seniorenheim" der Gemeinde Lägerdorf für das Gebiet südlich 'Stiftstraße', westlich 'Breitenburger Straße' (L 116), nördlich der Bebauung 'Steinkamp' und östlich Friedhof sowie nördlich 'Stiftstraße, östlich Kirche, südlich des Waldes und westlich der Bebauung 'Stiftstraße 23'
hier:a) Beratung/Entscheidung über die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange
b) Entwurfs-/Auslegungsbeschluss gem. § 3 II BauGB
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:3 - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Herr Wagner berichtet von den Beratungen im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Bauwesen. Hier hat der Planer, Herr Czierlinski, die Stellungnahmen und Abwägungen vorgestellt.

 

Die Planbestandteile wurden durch die Gemeindevertreter intensiv gesichtet, die Abwägungsvorschläge eingehend erörtert.

Beschluss

Beschluss:

 

  1. Über die von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (TöB) vorgebrachten Stellungnahmen wird gemäß der anliegenden Liste der Abwägungsvorschläge entschieden.

Alle Abwägungen sind in den Entwurf des Bebauungsplanes (B-Plan) und der Begründung einzuarbeiten.

 

  1. Die Entwürfe des B-Planes, der Begründung und des Vorhaben- und Erschließungsplanes werden gebilligt. Alle Entwürfe einschl. des Durchführungsvertrages, über den gesondert beschlossen wird, sind nach § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen. Die nach § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligenden Stellen sind von der Auslegung zu benachrichtigen und zur Abgabe einer Stellungnahme innerhalb eines Monats aufzufordern.

 

  1. Ort und Dauer der Auslegung sind mindestens eine Woche vor Beginn der Auslegung ortsüblich bekannt zu machen (§ 3 Abs. 2 BauGB).
Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis:  einstimmig