Auszug - Kindergarten "Unter den Linden"; hier: Bericht der Kindergartenleitung  

Sitzung des Schul-, Sport- und Sozialausschusses der Gemeinde Oelixdorf
TOP: Ö 4
Gremium: Schul-, Sport- und Sozialausschuss der Gemeinde Oelixdorf Beschlussart:
Datum: Do, 24.09.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:18 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte "Unter den Linden"
Ort: Oberstraße 36, 25524 Oelixdorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Wortprotokoll

Zu diesem Tagesordnungspunkt übergibt die Ausschussvorsitzende das Wort an Frau Möller, Kita-Leiterin des Kindergarten Unter den Linden, die Informationen zur Umsetzung der Kita-Reform gibt.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Kita-Reform auf den 01.01.2021 verschoben. Teile der Kita-Reform sind jedoch schon zum 01.08.2020 in Kraft getreten.
Folgende Themen beschäftigen die Kita Unter den Linden derzeit:
 

  • Elternbeiträge

 

-Kostendeckel ist in weiten Teilen umgesetzt

-Einheitliche Geschwisterermäßigung

-Spontane Randzeitenbetreuung ist gesetzlich möglich, derzeit aber über die Kita-Datenbank
technisch nicht abbildbar (Elternbeiträge sind noch nicht angepasst)

-Kalkulation der Verpflegungskostenbeiträge steht noch aus

 

  • Kita-Datenbank

 

-Nutzung ist verpflichtend seit 01.08.2020

-Abrechnungsplattform für die Finanzierung von Land und Kommunen
-Ab dem Jahr 2025 wird es keine Eigenmittel mehr vom Träger geben, um die
Mindeststandards zu erreichen. Hier sind erst dann Zahlungen zu erwarten, sobald es um
zusätzliche Qualifikationen geht. Die Eigenmittel des Trägers werden bereits ab dem Jahr
2022 reduziert, über die Höhe ist noch zu verhandeln

 

  • umliche Anforderungen

 

-Altersgemischte Gruppe: 3,5 m² pro Kind + 1,2 m² separater Schlafraum pro U3-Kind

-Elementargruppe: 2,5 m² pro Kind

-Krippengruppe: 3,5 m² pro Kind + 1,2 m² separater Schlafraum pro Kind

-Bestandsschutz: max. 10 % Unterschreitung

Im Kindergarten Unter den Linden erfüllen alle Gruppenräume den Mindeststandard.
Bei der Krippengruppe an der Kirche fehlt noch ein Schlafraum. Es gibt hier allerdings einen ehemaligen Büroraum, der eventuell als Schlafraum umfunktioniert werden kann, dies muss nun von Bauamt geprüft werden.

 

  • Personal

 

-2,0 Fachkräfte in allen Gruppen (auch in Randzeiten)

-Unterschreitung des Betreuungsschlüssels einer Gruppe an max.15 % der Öffnungstage

-7,8 Std. Verfügungszeit pro Gruppe

-7,8 Std. Leitungsfreistellung pro Gruppe

-Ab der 6. Gruppe anteilige Freistellung der stellv. Leitung

-Umsetzung eines Qualitätsmanagement-Systems

-Nutzung von päd. Fachberatung

-Qualifizierung „Alltagsintegrierte Sprachbildung“ (mind. 40 Std.) bis Juli 2025

 

Die personellen Anforderungen erfüllt die Kita Unter den Linden bereits seit dem letzten Jahr.

 

  • Schließzeiten

 

-max. 20 Tage pro Jahr

-incl. 24.+31. Dezember

-max. 3 Wochen am Sck

-max. 3 Tage außerhalb der Ferien

In der Kita Unter den Linden sind folgende Schließzeiten geplant:
-2 Tage Teamfortbildung

-1 Tag Mitarbeiterausflug

-14 Tage Sommerferien

-24.-31. Dezember

 

  • Aufnahme von Kindern

 

-Wunsch- und Wahlrecht

-Wohngemeindeanteil statt Kostenausgleich

-Schriftl. Aufnahmekriterien

-Gemeindekindervorrang

-Umsetzung Masernschutzgesetz

 

  • ckforderung von Fördermitteln

 

-Prüfung stichprobenartig und anlassbezogen, ob die Fördervoraussetzungen vorliegen
eingehalten werden

-Vollständige Rückforderung der Fördermittel ist möglich (§35 Absatz 3)

 

Weiterhin gibt Frau Möller einen Sachstand zum Thema Corona:

-Alle Betreuungszeiten können wie gewohnt angeboten werden

-Jede Gruppe bildet eine Kohorte und bleibt unter sich

-Enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht

-Eltern müssen draußen bleiben

-Maskenpflicht für alle, die nicht zur Kohorte gehören

 

Abschließend gibt Frau Möller noch einen Einblick in die Haushaltsplanung für das Jahr 2021.
Folgende Investitionen im Gesamtwert von 26.500,00 € sind bisher geplant:

-2.500 € Erweiterung der Hausalarmanlage

-3.000 € Reparatur /Erneuerung Außengelände

-1.200 € Bullaugen für 2 Türen

-6.500 € Malerarbeiten (Flur + 1 Gruppenraum)

-900 € Schrank als Raumteiler für die Seehundgruppe

-400 € Whiteboards

-12.000 € Sanierung Küche (Förderung möglich)

-Sanierung Sanitärraum der Außengruppe im Gebäude an der Kirche (Förderung möglich)

 

Herr Rentz merkt an, dass für die Finanzierung des Sanitärraumes an der Kirche eigentlich die Kirche zuständig sein müsste, da das Gebäude nicht der Gemeinde gehört.
Herr Heuberger fügt dem hinzu, dass Sanierungen an kirchlichen Gebäuden häufig förderfähig sind, über das genaue Vorgehen soll hier noch einmal mit der Kirche beraten werden.

 

Beschluss

 

Abstimmungsergebnis