Auszug - Mitteilungen und Anfragen  

Sitzung der Gemeindevertretung Lägerdorf
TOP: Ö 14
Gremium: Gemeindevertretung Lägerdorf Beschlussart:
Datum: Mo, 21.12.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 19:05 Anlass: Sitzung
Raum: Mehrzweckhalle Liliencronschule
Ort: Liliencronstraße 18, 25566 Lägerdorf
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll
  • rgermeister Tiedemann hat kürzlich den Sitzungsplan 2021 mit den entsprechenden Terminvorschlägen versandt. Es fehlen noch Rückmeldungen. Die Gemeindevertreter sind sich aber einig, die geplanten Januarsitzungen coronabedingt ausfallen zu lassen. Lediglich die Finanzausschusssitzung sowie die Gemeindevertretersitzung im Februar müssen aufgrund noch ausstehender Haushaltsberatungen stattfinden.

 

  • Eine Weihnachtsspende der Sparkasse in Höhe von 500,-- € ist eingegangen.

 

  • rgermeister Tiedemann gibt eine Warnung des Kreises vor Anrufern von vermeintlichen Mitarbeitern des Gesundheitsamtes weiter.

 

  • rgermeister Tiedemann hat mit dem Ordnungsamt entsprechende Maßnahmen zum Böllerverbot in diesem Jahr besprochen.

 

  • Mit der Fa. IGS wurde Einigung hinsichtlich der Kosten für die Antragsstellung „rderung Klärwerk“ erzielt. 50 % des Rechnungsbetrages wird erlassen.

 

  • Die diesjährige Päckchenaktion zu Weihnachten wurde von den Beschenkten sehr positiv aufgenommen.

 

  • Mit der Ev. Kirche wurde jetzt Einigung hinsichtlich der nicht mehr eintreibbaren Elternbeiträge für die Kindergärten erzielt.

 

  • Es wurden mehrere Aufträge für Straßenbaumaßnahmen erteilt. Es handelt sich hierbei um die Maßnahmen Parkplatz Rathaus, Parkplatz Dorfstraße, Sandkuhle, Fußweg Am Jahnplatz. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Januar beginnen.

 

  • Es wurde Interesse zur Entwicklung eines Solarparks auf einer Fläche entlang der A 23 durch einen Investor bekundet.

 

  • rgermeister Tiedemann weist darauf hin, dass die Stadtwerke Neumünster jetzt über ein schnelleres Netz verfügen.

 

  • rgermeister Tiedemann hat an die Verantwortlichen der Partnerstadt Sepopol Weihnachtsgrüße geschickt und die geplanten Veranstaltungen für nächstes Jahr abgesagt.

 

  • Frau Gromke richtet Grüße von der Gemeindevertreterin Roswitha Rogall aus.

 

  • Frau Gromke berichtet, dass die BBS-Leiterin jetzt wieder tätig ist. Zurzeit hat sie Urlaub. Wie es dann im nächsten Jahr coronabedingt in der BBS weitergehen kann, muss noch geklärt werden. In jedem Fall wird zurzeit kein Bedarf für eine/n weitere/n Erzieher/in gesehen.