Auszug - Mitteilungen des Bürgermeisters  

Sitzung der Gemeindevertretung Moordiek
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeindevertretung Moordiek Beschlussart:
Datum: Do, 10.12.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 22:13 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte "Zum Spiecker"
Ort: Dorfstraße 2, 25597 Moordiek
 
Wortprotokoll

Wortprotokoll
  1. Am 26.11.2020 wurde die Baumaßnahme Damm mit Vertretern des Wegeunterhaltungsverbandes begutachtet. Vorher hat Bürgermeister Wittke festgestellt, dass drei unebene Stellen vorhanden sind. Bürgermeister Wittke konnte nicht beurteilen, ob diese Stellen ausgebessert werden müssen. Er sah es aber als seine Aufgabe an, dieses dem Wegeunterhaltungsverband mitzuteilen. Laut dem Wegeunterhaltungsverband waren die Unebenheiten aber aufgrund der umfangreichen Fräsarbeiten nicht auszuschließen. Die Baumaßnahme Damm wurde daher abgenommen. Bürgermeister Wittke hat dieses zur Kenntnis genommen und berichtet heute darüber. Die Angelegenheit ist aber weiter zu beobachten.

 

  1. Bei dem Termin am 26.11.2020 hat Bürgermeister Wittke nebenbei erfahren, dass die Asphaltdecke der Dorfstraße zwischen den GrundstückenDorfstraße 1 und Dorfstraße 29“ über das Flickprogramm ausgebessert werden soll. Weiter soll die Dorfstraße vom Damm bis zum Grundstück „Dorfstraße 31“ mit einer Splittschicht versehen werden. Für die Gemeinde fallen keine Kosten an. Die Maßnahmen werden in Eigenregie des Wegeunterhaltungsverbandes durchgeführt. Bürgermeister Wittke hätte sich aber gewünscht, dass er von den Maßnahmen offiziell unterrichtet worden wäre.

 

  1. Von den Eigentümern des GrundstückesHauptstraße 10“ wird keine Notwendigkeit zur Begutachung des Gebäudes nach Abschluss der Baumaßnahme Damm gesehen. Daher ist die Angelegenheit auf beiden Seiten erledigt.

 

  1. Der Gutachter wird die Bäume am Damm in Höhe des Grundstückes „Hauptstraße 10“ am 15.12.2020 um 15.00 Uhr in Augenschein nehmen und dann einen unverbindlichen Kostenvoranschlag vorlegen. Die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter dürfen gerne an dem Termin teilnehmen. Bürgermeister Wittke wird auch noch die Hauseigentümer, die von der Einholung eines Gutachtens nicht so begeistert sind, entsprechend informieren.

 

  1. Am 30.11.2020 tagte die Schulverbandsversammlung Kellinghusen. Der Haushalt 2021 wurde beschlossen. Ab dem nächsten Jahr soll der Kredit r den Schulneubau bedient werden. Pro Jahr sollen 1 Million € getilgt werden. Die Schulkostenbeiträge für fremde Schülerinnen und Schüler werden nicht angehoben. Bürgermeister Wittke berichtet, dass er bei der damaligen Entscheidung über den Schulneubau noch nicht beteiligt war. Die Ausschreibungsergebnisse liegen 1,2 % über den Planungskosten. Die Wünsche der Lehrerinnen und Lehrer werden streng beobachtet.

 

  1. Die Elektrik der Grundschule Kellinghusen muss saniert werden. Die Digitalisierung an der Grundschule und Gemeinschaftsschule Kellinghusen schreitet voran.

 

 

Frau Frietsch fragt nach, ob aufgrund der Corona-Pandemie entsprechende Lüftungsanlagen beim Schulneubau vorgesehen sind. Bürgermeister Wittke wird hierzu den Schulverbandsvorsteher Axel Pietsch befragen. Das Öffnen von Fenstern soll möglich sein. Der Schulneubau sollte auf dem neuesten Stand der Technik erfolgen.

 

Auf Anfrage teilt Bürgermeister Wittke mit, dass keine Kinder aus Moordiek die Grundschule Kellinghusen besuchen.

 

  1. Der Förderantrag für die Sanierung der Sporthalle Kellinghusen wurde noch nicht beschieden.

 

  1. rgermeister Wittke hat gestern einen Sachstandsbericht zum ÖPNV an die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter geschickt. Die letzte Sitzung fand vor

2 Tagen statt. Ab dem 01.01.2021uft die Trägerschaft über den Kreis Steinburg. Der Zweckverband wird dann aufgelöst. Bürgermeister Wittke hat einen entsprechenden Auflösungsvertrag unterschrieben. Bezüglich der Überplanung des Busnetzes weist rgermeister Wittke auf das Protokoll der Sitzung des ÖPNV vom 16.06.2020 hin, dass auf der dortigen Internetseite eingesehen werden kann.