Vorlage - VO/118/2020/Ldorf  

Betreff: Einführung einer Offenen Ganztagsschule an der Liliencronschule Lägerdorf
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:4 - Amt für Finanzen   
Beratungsfolge:
Gemeindevertretung Lägerdorf Entscheidung
21.12.2020 
Sitzung der Gemeindevertretung Lägerdorf ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lägerdorf fasst folgenden Beschluss:

 

1. Zur Erfüllung des ab 2025 geltenden Rechtsanspruchs auf eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder wird ab dem Schuljahr 2021/2022 an der Liliencronschule eine Offene Ganztagsschule eingeführt.

 

2. Die Wochenstundenzahl der Schulsekretärin wird ab dem 01.02.2021 für Abwicklung der Verwaltung der Offenen Ganztagsschule um 10 Std./Woche erhöht.

 

3. Als pädagogische Leitung der Offenen Ganztagsschule wird ab dem 01.04.2021 ein/e Erzieher*in für 25 Std./Woche mit einer Vergütung nach EG 8a TVöD eingestellt.

 

4. Diese Stellen sind im Stellenplan für das Haushaltsjahr 2021 aufzunehmen.

 

5. Entsprechende Fördermittel von Bund und Land sind einzuwerben.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 Lt. Bundesgesetz besteht ab 2025 ein Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Um die Attraktivität der Liliencronschule mit ihren Angeboten zu erhöhen und sich rechtzeitig auf die gesetzliche Lage einzustellen hat sich

die Schulleitung mit diesem Rechtsanspruch bereits eingehend befasst und entsprechende Planungen sowie Aufstellung eines Pädagogischen Konzeptes für die Einführung einer Ganztagsbetreuung erstellt.

Hieran war die 1. Stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Gromke, beteiligt.

 

Die Schulkonferenz der Liliencronschule hat sich in ihrer letzten digitalen Sitzung am 22.10.2020 einstimmig dafür ausgesprochen, schon ab dem Schuljahr 2021/2022 die Ganztagsbetreuung als Offene Ganztagsschule einzuführen.

Hierfür haben Bund (25,5 Mio €) und Land (11 Mio/€) Fördermittel als erste Tranche bereit- gestellt.

 

Für die vorbereitenden Arbeiten ist es notwendig, ab 01.02.2021 für die Schulsekretärin als Verwaltungskraft die Wochenstundenzahl um 10 Stunden zu erhöhen.

Als pädagogische Leitung soll zum 01.04.2021 ein/e Erzieher*in nach EG 8a für 25 Std./Woche zusätzlich eingestellt werden.

 

Als Schulträger muss die Gemeindevertretung  diesem Vorhaben zustimmen. Gleichzeitig sind entsprechende Haushaltsmittel ab 2021 im Haushaltsplan sowie die Stellen im Stellenplan aufzunehmen.

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Im Haushaltsjahr 2021 sind folgende zusätzliche Personalkosten zu erwarten

 - Schulsekretärin  11.100 

 - pädagogische Leitung 26.300 

 

Diese Kosten werden sich über Elternbeiträge und Zuschüsse refinanzieren.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

./.