Schulen

Grundschule Münsterdorf

Die Grundschule Münsterdorf mit derzeit 105 Schülerinnen und Schülern ist fester Bestandteil im Gemeindeleben. Ein vielfältiges, verlässliches schulisches Angebot sowie die Betreute Grundschule im „Haus Fridolin“ tragen dazu bei, dass der Schulstandort gesichert wird.

Unterrichtet wird in vier Jahrgangsklassen, wobei wechselnde Unterrichtsformen zur Individualisierung und zum selbstständigen Lernen beitragen. Die Grundlage hierfür schafft Dank des Schulträgers eine gute Ausstattung an Lehr- und Lernmitteln sowie ein engagiertes Kollegium, bestehend aus derzeit 9 Lehrerinnen, einer Lehrerin im Vorbereitungsdienst, einer Förderlehrerin und einer Schulassistentin und wird durch Herrn Pastor Greßmann ergänzt.

Die Unterstützung von einer aktiven Elternschaft sorgt ebenfalls für den Erhalt eines vielfältigen Schullebens.

Das schulische, jährliche Angebot reicht von Autorenlesungen, der Fahrradprüfung, der Busschule, Fahrten zu außerschulischen Lernorten wie das Bibelzentrum in Schleswig, Theaterfahrten, Wandertagen und -fahrten bis hin zu zahlreichen Sportveranstaltungen wie den Bundesjugendspielen oder dem Lauftag.

Eine intensive und gute Zusammenarbeit besteht mit der Kirchengemeinde Münsterdorf und Herrn Pastor Greßmann. Neben den Schulgottesdiensten anlässlich kirchlicher Feiertage geben der Einschulungsgottesdienst und der Gottesdienst zum Abschluss der vierten Klasse einen Rahmen für die vierjährige Grundschulzeit. Darüber hinaus erteilt Herr Pastor Greßmann den Religionsunterricht der vierten Klasse.

Fester Bestandteil des Schullebens ist das Kinderfest, das kurz vor den Sommerferien durchgeführt wird. Alle vier Jahre findet ein Zirkusprojekt mit dem Zirkus Quaiser an der Grundschule statt. Hier können die Kinder Kunststücke einüben und diese dann als Artisten den Eltern und den Mitschülern vorführen. Ermöglicht wird dies auch durch die nicht nachlassende Unterstützung der Bürger/innen der Gemeinde, ohne deren Spenden und Mithilfe das Schul- und Kinderfest so nicht umzusetzen wäre.

Ebenfalls fester Bestandteil des schulischen Alltags ist der Förderverein der Schule. Neben zahlreichen Aktionen wie dem Apfelfest, dem Familienausflug oder dem Kinderflohmarkt, die der Förderverein für die Familien und Kinder der Grundschule organisiert und gestaltet, ist er seit vielen Jahren Träger der „Betreuten Grundschule“. Zurzeit betreuen 3 Erzieherinnen von 07.00-08.15 Uhr und von 12.15-17.00 Uhr die Kinder, deren Eltern auf eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder angewiesen sind. Im Rahmen der Betreuung werden ein tägliches Mittagessen und eine Hausaufgabenbetreuung angeboten. Auch während der Schulferien besteht die Möglichkeit der Betreuung. In den Oster-, Sommer- und den Herbstferien öffnet das „Haus Fridolin“ jeweils in der ersten Ferienhälfte seine Türen. Es werden vielfältige und abwechslungsreiche Ferienprogramme angeboten, die mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen lassen.

Dieses verlässliche Angebot trägt dazu bei, dass der Schulstandort Münsterdorf gesichert werden.

Grundschule Am Störtal

Die Grundschule am Störtal aus Oelixdorf liegt inmitten der Natur am Rande von Itzehoe. Wir sind eine einzügige Grundschule, an der zurzeit 100 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Die Schule ist liebevoll gestaltet und sehr gut ausgestattet. An der Schule nimmt das individuelle Fordern und Fördern eines jeden Kindes großen Raum ein. Wir sind Modellschule für das Lehren und Lernen mit neuen Medien sowie für die Begabtenförderung. Alle Klassenräume sind mit neuen Medien ausgestattet. Für den Unterricht stehen den Kindern Tablets zur Verfügung. Der Unterricht ist modern. Das Kollegium nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil, um auf dem neuesten Stand zu sein. Die Schule verfügt über einen großen Spielplatz, mit Bolzplatz, ein Naturklassenzimmer, einen Schulgarten, ein Spielehaus und vieles mehr. Außerdem bietet die Schule eine Frühbetreuung, eine professionelle Betreuung mit warmen Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung sowie eine Betreuung in den Ferien an. Aufgrund der freien Schulwahl steht die Schule grundsätzlich allen Schülern und Schülerinnen, auch Kann-Kindern offen gegenüber. 

Liliencronschule Lägerdorf

Die Liliencronschule Lägerdorf ist im Jahre 1965 erbaut worden; eine Grundsanierung der Gebäude ist in den letzten Jahren durchgeführt worden und wird auch in den kommenden Jahren weiter fortgeführt.

Ein überaus aktiver Förderverein steht der Schule bei vielen kostenpflichtigen Besonderheiten mit Rat und Tat zur Seite. Die Zusammenarbeit zwischen Schule, Förderverein und Eltern erweist sich immer wieder als sehr produktiv und hilfreich.

Die Schule besteht aus einer verlässlichen, einzügigen Grundschule, in der zurzeit ca. 95 Schüler/innen beschult werden. Die Betreuung erfolgt morgens durch die Schulsozialarbeiterin und wird ab 11.30Uhr bzw. 12.30 Uhr durch den Hort (Kindergarten neben der Schule) weitergeführt. Diese Hortbetreuung, die vom Kindergarten Regenbogen durchgeführt wird, umfasst ein Mittagessen, eine Hausaufgabenhilfe und ein Spieleangebot

Die Liliencronschule Lägerdorf verfügt zudem über eine engagierte Schulsozialarbeiterin, die im engen Kontakt zu den Lehrkräften, den Schüler/innen und Eltern steht

Der Unterricht wird durch zahlreiche Projekte belebt und ergänzt. So werden immer wieder Theaterfahrten und Kinobesuche, gesundes Frühstück, die Teilnahme an verschiedenen sportlichen Turnieren, Schwimmunterricht usw. angeboten.

Die Teilnahme an Projekten wie z.B. ZiSch (Zeitung in der Schule) und „Lesen macht stark - Niemanden zurücklassen“ ermöglichen es, die Kinder individuell in ihren Stärken zu fördern, Schwierigkeiten entgegenzuwirken und passende Lernangebote zu gestalten.